Europawahl 2014

Renata Alt kandidiert nach Brüssel

Eine aufkommende Gefahr sieht die ehemalige slowakische Diplomatin in der verstärkten Radikalisierung der politischen Landschaft in einigen EU-Staaten wie Frankreich, Ungarn und Griechenland, um nur einige herauszugreifen. Für umso wichtiger hält sie eine starke liberale Fraktion im Europäischen Parlament. Nicht nur deshalb setzt sie sich für eine stabile Währung, eine klare Haftung der Schuldner in Europa und damit für die Ablehnung von Eurobonds.

Renata Alt wurde in der Slowakei geboren, ist verheiratet und besitzt seit 2000 die deutsche Staatsbürgerschaft. Nach dem Studium kam die Chemieingenieurin über eine Anstellung im Außenhandelsministerium der Tschechoslowakischen Republik in Prag in deren diplomatischen Dienst. Diese Tätigkeit führte sie 1992 nach München. Seit 1994 ist sie selbständige Unternehmensberaterin mit Sitz in Kirchheim und seit 1997 auch Personalcoach in den Bereichen Lebensmittel- und Biochemie.

In der FDP engagiert sich Renata Alt seit 2009. Sie ist aktiv im FDP-Landesfachausschuss Europapolitik, im FDP-Landesfachausschuss Außen-, Friedens- und Sicherheitspolitik und im FDP-Bundesfachausschuss Internationale Politik. Bei der Bundestagswahl 2013 trat Alt für die FDP im Wahlkreis Nürtingen an, mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis.


Druckversion Druckversion 
Suche

Auszug aus meinem Terminkalender:

TERMINE

28.06.2017Gemeinderat Kirchheim, Sitzung30.06.2017Mit Lencke Steiner, FDP-Fraktionsvorsitz...Veranstaltung mit Lencke Steiner und Lib...» Übersicht

Newsticker Portal Liberal

POSITIONEN

Mitglied werden